TV-Tipps

Montag, 13. November 2006

Johnny To'S Running Out Of Time morgen im TV / der Film-Dienst dazu

Man kann vom Film-Dienst ja halten was man will, aber manchmal gelingen ihnen ein paar lyrische Tops. Anlässlich des morgigen TV-Tipps "Running Out Of Time" von Johnny To schreiben sie zum Beispiel folgendes:

Ein todkranker Gangster in Hongkong spielt ein Katz- und Mausspiel mit seinem Jäger und macht ihn so zum Mittelsmann eines letzten Coups. Ein ebenso heiterer wie melancholischer Actionfilm, stringent und spannend entwickelt, dabei voller lyrischer Momente. Reizvoll und unaufdringlich fließt in die schlichte Handlung die Reflexion über Zeit, aber auch über das Geheimnis menschlicher Lebenserwartung ein.

Besser kann man es kaum schreiben und wer jetzt (als Nichtkenner) noch nicht davon überzeugt ist, dass er sich diesen Film anschauen muss, dem kann auch nicht mehr geholfen werden. Ist zwar nicht der beste To (Exiled !!!!!!!!!!!!!!!) aber sehenswert

Achja, kommt um 23.30 auf HR3.

Und wer heute Abend TV schauen will, sollte um 20.40 Uhr ARTE anschalten. Ozons "Unter dem Sand" ist wunderbar. Uralt-Kritik von mir findet sich bei filmbesprechungen.de

Alternativ lohnt sich auch noch um 22.55 auf MDR "Bestie Mensch"!

Dienstag, 7. November 2006

Bertolucci-Reihe auf 3SAT

Auf 3Sat gibt es im Dezember eine Bertolucci-Reihe, die ein aktuelles Interview und insgesamt sieben Filme bietet. Die Termine:

Dienstag, 12. Dezember, 22.25 Uhr
Shandurai und der Klavierspieler
Spielfilm, Italien/Großbritannien 1998
Erstausstrahlung

Dienstag, 12. Dezember, 23.55 Uhr
Kennwort Kino: Bernardo Bertolucci – Regisseur und Weltbürger
Dokumentation von Peter Paul Huth, Deutschland 2006
Erstausstrahlung

Mittwoch, 13. Dezember, 22.25 Uhr
Der Konformist
Spielfilm, Italien/Frankreich/BRD 1969

Donnerstag, 14. Dezember, 22.25 Uhr
Himmel über der Wüste
Spielfilm, Großbritannien 1990

Freitag, 15. Dezember, 22.20 Uhr
Der letzte Tango in Paris
Spielfilm, Italien/Frankreich 1972

Sonntag, 17. Dezember, 21.15 Uhr
Der letzte Kaiser
Spielfilm, Großbritannien 1987

Mittwoch, 20. Dezember, 22.25 Uhr
1900 – 1. Teil: Gewalt, Macht, Leidenschaft
Spielfilm, BRD/Italien/Frankreich 1975

Donnerstag, 21. Dezember, 22.25 Uhr
1900 – 2. Teil: Kampf, Liebe, Hoffnung
Spielfilm, BRD/Italien/Frankreich 1976

Sonntag, 29. Oktober 2006

3Sat-Zuschauerpreis 2006

Wie jedes Jahr findet Ende November / Anfang Dezember der 3Sat-Zuschauerpreis statt, in dem auf 3Sat noch einmal die besten TV-Filme des Jahres gezeigt werden und die Zuschauer dann ihren Favoriten wählen können.

Dieses Jahr nehmen teil (mit Sendeterminen):


26.11.06, 20.15 Uhr: "Polizeiruf 110: Er sollte tot" (ARD/BR)
27.11.06, 20.15 Uhr: Meine verrückte türkische Hochzeit (ProSieben)
27.11.06, 22.25 Uhr: Der Keiler (SF DRS/ZDF)
28.11.06, 20.15 Uhr: Nachtschicht – Tod im Supermarkt (ZDF)
28.11.06, 22.25 Uhr: Silberhochzeit (arte/ARD)
29.11.06, 20.15 Uhr: Brüder III – Auf dem Jakobsweg (ORF)
29.11.06, 22.25 Uhr: Wut (ARD/WDR)
30.11.06, 20.15 Uhr: Noch einmal leben (Sat.1)
30.11.06, 22.25 Uhr: Nicht alle waren Mörder (ARD/SWR)
01.12.06, 20.15 Uhr: Margarethe Steiff (ARD/SWR)
01.12.06, 22.25 Uhr: Süßigkeiten (SF DRS)


Der Polizeiruf ist sehenswert, zudem kenne ich noch den Nachtschicht-Beitrag, dem ich mal - trotz Nichtkenntnis der meisten anderen Filme - die Daumen drücken, denn die Reihe ist einfach erstklassig und sehr weit über TV-Niveau.

Blackout - Die Erinnerung ist tödlich: Vierteilige Sat.1 - Miniserie ab heute

Heute Abend startet auf Sat.1 eine vierteilige Miniserie: "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich". Hat exzellente Vorabkritiken bekommen, die Süddeutsche schrieb von dem "mit Abstand aufregendsten seriellen Krimi oder besten Thriller". Auch SpOn äußert sich lobend, sprach von einem "ungewöhnlichen" und "düsteren", "bis zur letzten Minute spannendem" Werk.

Die vier jeweils 90 Minuten langen Teile laufen erst auf Sat. 1 und in einer Wiederholung dann noch auf Kabel 1.

Die Termine:

Folge 1: Sat.1, Sonntag, 29. Oktober, 20.15 Uhr; Kabel eins, Mittwoch, 1. November, 22.05 Uhr.

Folge 2: Sat.1, Mo., 30.Okt., 20.15 Uhr; Kabel eins, Sa., 4. Nov., 23.10 Uhr.

Folge 3: Sat.1, So., 5. Nov., 20.15 Uhr; Kabel eins, Mi., 8. Nov., 22.00 Uhr.

Folge 4: Sat.1, Mo., 6. Nov., 20.15 Uhr; Kabel eins, Sa., 11. Nov., 21.50 Uhr.


Da ich sowas gerne hintereinander wegschaue und ohne längere Unterbrechung werde ich das sicher aufnehmen, vor allem da die Miniserie auch inhaltlich vielversprechend klingt:

Paul Novak und Boris Schenker sind zwei Berliner Drogenfahnder mit hoher Erfolgsquote. Doch für ihren Erfolg haben sie sich mit der Drogenmafia eingelassen. Sie bekommen Tipps aus der Szene und schützen dafür ihren Informanten, den türkischen Großdealer Turgut Algan, vor der Polizei. Eines Tages will Paul aussteigen: raus aus dem Sumpf aus Korruption, Drogen und Prostitution und zurück zu seiner Frau Lili und seinem Sohn Finn. Paul hat belastendes Beweismaterial, das er seinem Chef Robert Voss zeigen will. Bevor es dazu kommt, erreicht ihn ein Anruf Lilis: Sie ist in höchster Gefahr. Paul rast zu ihr, doch er kommt zu spät. Als er seine sterbende Frau in die Klinik bringen will, hat er einen folgenschweren Verkehrsunfall. Ein halbes Jahr später wird Paul aus dem Krankenhaus entlassen. Ein Schädelhirntrauma hat alle seine persönlichen Erinnerungen an sein Leben vor dem Unfall gelöscht. Seine Familie, seine Arbeit, seine Freunde - Paul kann sich an nichts erinnern. Sein Bruder Christoph holt ihn aus der Klinik ab und nimmt ihn gegen den Widerstand seiner Frau Marion vorübergehend bei sich auf. Die Behauptung Christophs, Lili sei tot, will Paul nicht wahr haben. Doch als er sich am Tatort wiederfindet, begreift er die schmerzhafte Wahrheit. Mit Hilfe eines Notizbuchs, das er immer bei sich trägt, beginnt er, seine Vergangenheit zu rekonstruieren. Boris, der sich von seinem ehemaligen Partner verraten fühlt und Paul längst abgeschrieben hat, geht wie gehabt seinen Geschäften nach und verstrickt sich immer tiefer in verbrecherischen Machenschaften. Turgut weiß, dass Paul etwas hat, das für alle von Bedeutung sein könnte, und fordert von Boris, ihn im Auge zu behalten. Während Pauls Erinnerung beginnt, bruchstückhaft zurückzukehren, macht er sich auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau ...

Quelle: tvinfo.de

Montag, 16. Oktober 2006

Schläfer am Freitag auf ARTE

Erst im Mai dieses Jahres im Kino gewesen, zeigt der TV-Sender ARTE schon jetzt Benjamin Heisenbergs "Schläfer" im Free-TV. "Schläfer" ist der erste Langspielfilm des Würzburger Regisseurs und Mitbegründers der Filmzeitschrift "Revolver". Mir hat "Schläfer" ausgesprochen gut gefallen, glaube sogar, dass der Film bei einer 2. Sichtung noch einmal gewinnt. Am Besten empfiehlt sich imho übrigens das Anschauen in kleinen Gruppen mit anschließender Diskussion über den Film.

Ausstrahlungstermin ist Freitag, 22.40 Uhr. Eine Wiederholung gibt es am Sonntag um 15.50 Uhr.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Freitag, 15. September 2006

Kleine Helden: Die 3Sat-Programmreihe im Oktober

Unvermeidlich werden Kinder immer wieder mit Problemen und Krisen konfrontiert, die ihren Erfahrungshorizont übersteigen und sie noch stärker als Erwachsene in ihrem seelischen Gleichgewicht stören. Dramatische, aber auch kleine subtile Geschichten zu diesem Thema aus der Sicht von Kindern erzählt die 3sat -Reihe "Kleine Helden" vom 10. bis zum 24. Oktober 2006. Sie beginnt mit der Erstausstrahlung des vielfach preisgekrönten Spielfilms "Ali Zaoua, Prinz der Straße" (Frankreich/Marokko/Belgien 2000), in dem poetisch und ohne falsche Sentimentalität von kindlichen Außenseitern erzählt wird, die sich auch unter schwierigsten Bedingungen ihre Träume von einem besseren Leben nicht zerstören lassen.

So der Text von der offiziellen Website von 3Sat zur Oktober-Reihe des TV-Senders.

Die, neben dem im Text genannten, meiner Ansicht nach vielversprechendsten:
  • 12.10, 22.25 Uhr: Kikujiros Sommer (wundervoller Film, in meinen Top 10, Kritik von mir)
  • 19.10, 22.25 Uhr: Mein Leben in Rosarot (mir noch unbekannt, hört sich aber exzellt an)
  • 20.10, 22.30 Uhr: Hope and Glory - Krieg der Kinder (ein John Boorman Film, da besteht fast immer Aussicht auf was Gutes!)
  • 21.10, 15.45 Uhr: Dorf meiner Träume (mal ne sehr gute Kritik zu gelesen)
  • Die weiteren Termine:

    10.10, 21.45 Uhr: Ich bin Nina (Kurzfilm)
    13.10, 22.20 Uhr: Liam (von Stephen Frears)
    14.10, 16.05 Uhr: Kinder des Himmels
    17.10, 21.50 Uhr: Meine Muttersprache (Kurzfilm)
    17.10, 22.25 Uhr: Der Krieg ist aus
    24.10, 21.45 Uhr: Die Jungs vom Govan Hill (Kurzfilm)


    Eine pdf-Datei von 3Sat liefert übrigens weitere Infos zu den Filmen: KLICK!!!
    logo

    Björn's Filmwelt

    Alles mögliche zum Thema "Film"

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.
    Add to Technorati Favorites

    Suche

     

    Aktuelle Beiträge

    AK-Retro: Tora no o wo...
    “Tora no o wo fumu otokotachi / Die Männer,...
    Kazushi - 23. Mrz, 17:08
    AK-Retro: Shichinin no...
    Ein kleiner Sprung von mir nach vorne im Rahmen meiner...
    Kazushi - 13. Mrz, 20:18
    AK-Retro: Ichiban utsukushiku...
    Kurosawas zweiter Film war zu Beginn für mich...
    Kazushi - 13. Mrz, 19:52
    Grindhouse-Trailer Competition
    Auf dem SXSW hat Robert Rodriguez die drei Finalisten...
    Kazushi - 12. Mrz, 21:34
    Neue Serien im deutschen...
    Hi, ich habe hier mal ein paar interessante Serienstarts,...
    Kazushi - 7. Mrz, 11:36

    Status

    Online seit 4597 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 26. Apr, 21:02

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    xml version of this page
    xml version of this topic

    twoday.net AGB


    Akira-Kurosawa-Retro
    Blog intern
    coming soon
    Downloads
    DVDs aus aller Welt
    DVDs aus Deutschland
    Filmtagebuch
    Listen-Mania
    Literatur
    Meine Kritiken
    Schnäppchen
    Sonstiges
    Trailer-Alarm
    TV-Tipps
    wanted
    Würzburger Filmwochenende 2007
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren