Donnerstag, 5. Oktober 2006

Hitflip: DVD umsonst

Bei Hitflip kann man jetzt eine gebrauchte DVD abstauben. Wer sich dort anmeldet (LINK) bekommt einen Freiflip plus den Geldbetrag (0,99 €) für eine kostenlose DVD.

Wer den Code "webcent" eingibt (unter Einstellungen) bekommt einen weiteren Gratis-Flip. Mit den 2 Flips kann man keine DVD von Welt ergattern, aber einige interessante Titel gibt es schon, habe mir z.B. Hitchcocks "To catch a thief" geholt. Gibt es überall schon für ein paar Euro, so habe ich ihn umsonst bekommen.

Wer sich anmeldet, kann dies gerne über diesen Link machen, das bringt keine Nachteile mit sich, aber mir Gratisflips. Danke!

achja: Es kommt wohl manchmal vor (so auch bei mir), dass der erste Gratisflip und die 0,99 € nicht automatisch dem Konto gutgeschrieben werden. Eine kurze Mail an den Support genügt, bei mir wurde das dann innerhalb von 24 Stunden nachgeholt.

Preparati la bara! (Italien 1968, Ferdinando Baldi)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Die erste "quasi"-offizielle Fortsetzung von Django mit Terrence Hill, der für den verhinderten Franco Nero einsprang und für diesen Film seinen Künstlernamen bekam unter dem man ihn heute kennt. Ein stimmungsvoller Italo mit hübschen Zitaten an den Original-Film und mit Horst Frank sowie George Eastman zwei exzellenten Schauspielern in den Rollen der Bösewichte. Das tröstet über kleinere Schwächen bestens hinweg. Knappe 7/10

Dead or Alive (Deutschland/Großbritannien 2006, Corey Yuen)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

DOA hätte ein richtig gutes Trash-Spektakel werden können, wenn vier Negativpunkte nicht gewesen wäre:
1. und am leichstens verzeihbar: Kurzzeitig verwandelt sich der Film mal in eine reine Zitatenaneinanderreihung, was etwas zu sehr gezwungen wirkt.
2. und schon schlimmer: Wo ist Pei Mei plötzlich hin!
3. Wozu diese Rahmenstory. Die stört nur. Kampfturnier hätte gereicht.
4. und am schlimmsten: Das penetrante Gebügele auf einen "Kinder"film, ein bisschen mehr Sex, ein bisschen mehr Blut und das wäre ein Kracher vor dem Herrn gewesen.
Nichtsdestotrotz unterhaltsam und gerade noch so 6 Punkte!

Wisit Sasanatieng's The Unseeable: Trailer gesichtet

Zu Wisit Sasanatieng's Horrorfilm"The Unseeable" gibt es einen Trailer:




Bildqualität ist mäßig, aber sonst lässt das auf ein bisschen Abwechslung im Asia-Horror-Bereich hoffen.
logo

Björn's Filmwelt

Alles mögliche zum Thema "Film"

User Status

Du bist nicht angemeldet.
Add to Technorati Favorites

Suche

 

Aktuelle Beiträge

AK-Retro: Tora no o wo...
“Tora no o wo fumu otokotachi / Die Männer,...
Kazushi - 23. Mrz, 17:08
AK-Retro: Shichinin no...
Ein kleiner Sprung von mir nach vorne im Rahmen meiner...
Kazushi - 13. Mrz, 20:18
AK-Retro: Ichiban utsukushiku...
Kurosawas zweiter Film war zu Beginn für mich...
Kazushi - 13. Mrz, 19:52
Grindhouse-Trailer Competition
Auf dem SXSW hat Robert Rodriguez die drei Finalisten...
Kazushi - 12. Mrz, 21:34
Neue Serien im deutschen...
Hi, ich habe hier mal ein paar interessante Serienstarts,...
Kazushi - 7. Mrz, 11:36

Status

Online seit 4895 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Apr, 21:02

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Akira-Kurosawa-Retro
Blog intern
coming soon
Downloads
DVDs aus aller Welt
DVDs aus Deutschland
Filmtagebuch
Listen-Mania
Literatur
Meine Kritiken
Schnäppchen
Sonstiges
Trailer-Alarm
TV-Tipps
wanted
Würzburger Filmwochenende 2007
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren